Neue Bewertung*** im Eichelmann 2017 [01. 11. 2017]

In der aktuellen Ausgabe sagt Eichelmann über uns:

Mit dem Jahrgang 2016 kann das Weingut wiederum einen bemerkenswert ausgeglichenen Jahrgang vorlegen. Ein saftiger Schaumwein, der Frische mit einer gewissen Fülle verbindet, aber dennoch seine animierende Art behält, gehört ebenfalls dazu wie der überdurchschnittlich gute, saftige Literriesling. Leicht unruhig-hefig wirkte bei der Verkostung die fast trockene Spätlese aus dem Fass Nr. 19, wies aber Potenzial auf. Ein Sonderlob gebührt der saftigen, nicht zu süßen feinherben Spätlese, auch der Kabinett ist ausgezeichnet balanciert. Duftig, mit Noten von Pfirsich und Nektarinen präsentiert sich die Versteigerungsauslese – ein eleganter, ruhiger, keineswegs übertrieben süßer Spitzenwein.“


Lesen Sie mehr (PDF)

Facebook