Blick ins Moseltal, Weinberge Rechts

Pressestimmen



*** Gerhard Eichelmanns Standardwerk „Deutschlands Weine 2016”
schreibt in seiner aktuellen Ausgabe: „
„Die 2015er sind nun durchweg erfreulich, sogar exzellent ausgefallen. Eine kraftvolle, ruhige trockene Spätlese gehört zu den guten Leistungen im nichtsüßen Bereich, das Große Gewächs aus der Apotheke ist ein sehr feiner, präzise wirkender Wein mit Substanz, der deutliche Alkohol ist gut integriert. Im feinherben Bereich überzeugt bereits der Kabinett namens „Emma Marie“ mit Schmelz und Eleganz. Kraftvoll präsentiert sich die Spätlese, ein Wein der typisch ist für viele Abfüllungen des Weinguts. Im ersten Moment wirkt dieser Wein verhalten, zeigt sich aber bei genaueren Hinsehen als Riesling mit feiner Frucht und viel Substanz, die deutliche Süße wird von einer prachtvollen Säure und viel Würze im Nachhall konterkariert. Auch die Auslese überzeugt mit Eleganz und Würze, besitzt Noten von kandiertem Apfel und eine seidige Süße. Auch nach dem zweiten Glas ist man von einem Riesling wie diesem nicht gesättigt.“

*** Der Feinschmecker „Die Winzer & Weine 2015” gibt dem Weingut ebenfalls drei Sterne und urteilt in seiner aktuellen Ausgabe: „Das war eine durch und durch gute Kollektion, die uns Ernst Clüsserath in diesem Jahr vorstellte und die seine Spitzenposition an der Mosel untermauert. Bereits der einfache trockene Riesling, wie alle Weine im Edelstahl ausgebaut, präsentiert sich sauber in der Frucht: ein süffiger, unkomplizierter Wein, der einfach Spaß macht. Schlank, elegant und mit sehr schöner Frucht gefällt der trockene Riesling Kabinett aus der Trittenheimer Apotheke. Das Spätlese-Pendant präsentiert sich ebenfalls von harmonischer Struktur und verfügt über eine noch etwas strenge Säure, die aber zu der dichten Fruchtaromatik bestens passt. Ein Säurepotential hat auch das Riesling „Große Gewächs“, es ist ausreichend straff angelegt, der präzise herausgearbeitete Extrakt hat Kraft für die Zukunft. Von den restsüßen Rieslingen konnte der feinherbe Kabinett-Riesling die Jury überzeugen: schön gewoben, gute Struktur, erfrischende Säure und anhaltend im Abgang. Außerdem: gutes Angebot an Riesling-Sekten, Marc vom Riesling und Weinbrand.”

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch „Wein spricht deutsch”: „Es sind straffe, gradlinige Weine, die immer eine individuelle Note besitzen... .”

„Der große Johnson. Die Enzyklopädie der Weine, Weinbaugebiete und Weinerzeuger der Welt” zählt uns zu den führenden Erzeugern der Mosel, insbesondere der Lage „Trittenheimer Apotheke”. Von unserem Weingut ist zu lesen: „Der Drei-Hektar-Betrieb bereitet Weine, für die der ernsthafte junge Besitzer und Kellermeister Ernst Clüsserath schon viel Beifall bekommen hat. Sehr niedrige Erträge. Delikate, eindringliche Weine, ob trocken oder natursüß.”

Facebook