Neue Bewertung*** im Eichelmann 2022 [01. 11. 2021]

In der aktuellen Ausgabe zeichnet und der Weinführer Eichelmann wieder mit drei Sternen aus und sagt über uns:

„Bei einer Aufzählung der Trittenheimer Top-Weingüter wird das von Ernst Clüsserath geführte Gut manchmal vergessen – aber das ist absolut ungerechtfertigt. Still und leise hat der Betrieb sich nämlich nach oben gearbeitet, erzeugt auf seinen 3 Hektar spannende, spontanvergorene und im besten Sinne traditionelle Weine. Von einer Basis kann man hier kaum sprechen, denn die Durchschnittsqualität ist sehr hoch. Der trockenen Kabinettriesling zeigt eine faszinierende Aromatik und viel Substanz, die trockene Spätlese ist nochmals komplexer, und das Große Gewächs wirkt fest und nachhaltig, obwohl es noch verschlossen ist und nach Hefe duftet; ein vollkommen unangestrengter Wein, wie ihn in dieser Art nicht allzu viele Weingüter an der Mosel hinbekommen dürften. Unter den feinherben Weinen gefällt schon der Emma-Marie genannte Einstieg, die Auslese fällt besonders überzeugend aus, denn sie besitzt eine attraktive Spontangärnase mit Anklängen an Zitrus und Kräuter, ist enorm saftig und vibrierend. Ein sehr eigenständiger Stil, der für eine gute Entwicklung sorgen dürfte. Rassig und nachhaltig ist auch der ebenfalls sehr überzeugende Kabinettwein, die Spätlese aus dem Altärchen besitzt noch etwas mehr Länge und Spannung.“


Lesen Sie mehr (PDF)

Facebook